Yogalehrer*innen team

Und unserer Kursangebot


KRISTINA zargartalebi-nicolaus

 

Gründerin von Samsara Yoga und Leitung der Ausbildung

 

Kristina unterrichtet aktuell nur das Teacher Training.

 

 

Kristina reiste 2004 zum erstem mal nach Indien und entdeckte die Liebe zur Indischen Mythologie. Das Land und die Menschen mit ihren hingebungsvollen Ritualen begeisterten sie sehr. Seit dem reiste sie jährlich nach Indien, zum einen beruflich aber auch um die unendliche Neugier zu stillen, die dieses faszinierende Land auslöst. 2006 fand sie durch das Einrichten eines Yogastudios zum ersten mal zu der Yogapraxis auf der Matte. Die Reise begann mit dem körperlich sehr fordernden Bikram Yoga. Nach einiger Zeit der Praxis war die Neugier geweckt und ein tieferer Einstieg in die Materie des Yoga unausweichlich. Es folgten unzählige Workshops in verschiedenen Yogastilen und schließlich 2012 die erste 300 Stunden Ausbildung. Zunächst diente die Ausbildung nur zur persönlichen Praxis und Weiterentwicklung, doch das Bedürfnis das Erlernte und Erfahrene zu teilen ließ nicht lange auf sich warten. Schließlich eröffnete sie 2015 zusammen mit ihrem Partner Navid Zargartalebi das Studio Samsara Yoga in der Nürnberger Innenstadt. 2017 absolvierte sie das 300 Std. Advanced Embodied Flow Teacher Training bei Tara Judelle und bildet sich seit dem stetig weiter. Kristina unterrichtet in ihrem Studio Hatha, Vinyasa und Yin Yoga, leitet Retreats in Indien und hat große Freude an der Jährlichen Yogalehrer/innen Ausbildung.

 

Für Kristina ist Yoga ein Weg zur Freiheit, der definitiv Spaß machen soll! Ein Reise hin zu mehr Authentizität und Freude. "Es geht um das innere Erleben und unsere Einstellung wenn wir Asanas praktizieren und nicht darum wie es von außen aussieht wenn wir uns in eine Haltung bringen. - Yoga is not about touching your toes, it's about what you learn on the way down .  -Judith Hanson Lasate-

 

Kristina ist von der positiven Wirkung des Yoga überzeugt! Sie unterrichtet Yoga mit viel Freude und Humor, nimmt sich selbst nicht zu ernst und hat großes Interesse daran die Werkzeuge, die ihr persönlich große Dienste geleistet haben, zu teilen.


Aljona thoms

 

VINYASA YOGA  

 

Montags, 18 bis 19.15 h 

 

Ebenso wie unsere Welt befindet sich auch unser Körper und Geist in unablässiger Bewegung. Alles entsteht - bleibt eine Weile - und vergeht.

Das ist auch der Grund, warum sich (für mich) Vinyasa Yoga am natürlichsten und intuitivsten anfühlt: Alles ist miteinander verbunden und fließt. Es gibt keinen Anfang und kein Ende. Die Asanas gehen ineinander über, mal langsam und behutsam, mal kraftvoll und dynamisch. 

“Durch die Kombination von Posen mit tiefem, rhythmischem Atem wird ein subtiler Verwandlungsprozess in Gang gesetzt - dieser produziert Wärme und einen stetigen Energiefluss, der den physischen sowie den energetischen Körper reinigt.” (Simon Park)

Achtsame Haltungen gegen Ende der Praxis helfen dir zur Ruhe zu kommen und den Blick nach innen zu richten. 

Nimm neue Räume ein, komm in deinen Rhythmus, den Ort, wo deine schöpferische Kraft wohnt.

Bewege festgefrorenes, erwärme es, bring es zum fliessen, tauch ein – Atme

 

Zu mir:

Ich bin Pädagogin, Mutter und liebe Yoga.

Vor der Geburt meines Sohnes 2021 spielte Yoga als reine körperliche Übung eine große Rolle in meinem Leben. Ich praktizierte Yoga so oft ich konnte und erfreute mich sehr über die Wirkung, die das auf meinen Körper hatte. Ich war beweglich , hatte Kraft und fühlte mich wohl mit mir.

Dann kam mein Sohn auf die Welt. Alles war anders. Yoga half mir wieder Boden unter meinen Füßen zu spüren, meinen “neuen” Körper anzunehmen, achtsam und mitfühlend mit mir zu sein. Ich fand Kontakt und  Verbindung zu mir. 

Meine Yoga Praxis veränderte sich… Der Atem kam mehr und mehr an Bord, das Spüren auch. Es ging weniger darum, die Zähne zusammen zu beißen, als eher auf den Körper zu hören, anzunehmen und loszulassen.

Eine Praxis entwickelte sich, die sanft fließend, aber auch kräftigend ist. Eine Praxis, die die eigenen Bedürfnisse mehr in den Fokus nimmt, die intuitiv und mitfühlend ist. Und der Wunsch, das auch zu unterrichten, wuchs… 

2023 beendete ich meine 200 Std Ausbildung bei Shantissima Nürnberg (zertifiziert durch die Yoga Alliance)

2023 Pränatal Vinyasa Yoga Teacher Training (Hai Nguyen) bei Shantissima

„Yoga lehrt uns, das zu heilen, was nicht ertragen werden muss, und das zu ertragen, was nicht geheilt werden kann.“  (BKS Iyengar)

 


Jochen reiter

Certified Jivamukti Yoga Teacher

 

JIVAMUKTI after-work (alle Level)

Dienstags, 17.30 bis 18.45 Uhr

 

JIVAMUKTI „Holy Sunday“ - Open Class (alle Level)

Sonntags, 10 bis 11.30 Uhr

 

Yoga mit all seinen unterschiedlichen Facetten zu unterrichten und beleuchten, ist seit vielen Jahren meine Liebe, meine Leidenschaft. Neben viel Bewegung (Asanapraxis), sind für mich insbesondere auch Atemübungen, Meditation und Yogaphilosophie der Schlüssel für mehr Lebensfreude und Entspanntheit. Die humorvolle, heiter gelassene Interpretation steht dabei im Mittelpunkt meiner Klassen.

 

Jivamukti Yoga wurde Anfang der 80er Jahre in New York von Sharon Gannon und David Life ins Leben gerufen und zählt heute zu den bekanntesten Yogastilen weltweit. 


Nic santa

PRANA FLOW YOGA  

Dienstags, 19.15 bis 20.45 h

 

NIC SANTA: "In der Bewegung liegt die Kraft - in der Ruhe liegt die Kraft".
Zwei scheinbare Gegensätze, die mich schon immer fasziniert haben. Seit meiner Ausbildung zur Bühnenakrobatin konnte ich nicht mehr aufhören Handstände zu machen und ich lebte die Kraft der Bewegung durch Disziplinen wie Klettern, Capoeira, Breakdance und zeitgenössischen Tanz. Durch einen Bandscheibenvorfall bekam ich die Gelegenheit das zweite Zitat zu erkunden und die Kraft in der Ruhe zu suchen und zu finden. Das "Zur-Ruhe-Kommen der Bewegungen des Geistes" wurde zu einem Leitgedanken. Ich begann mein Wissen über Bewegung und Stille, über Körper, Geist und Philosophie zu verfeinern. Dies geschah durch zwei Yoga-Ausbildungen in den Stilrichtungen Ashtanga und Prana Flow. Ich lernte anatomisch korrekt, mit energetischer Ausrichtung und mit Herz zu unterrichten. Der Fluss des Atems und liebevolle Achtsamkeit mit sich selbst sind konstante Begleiter während dieser Praxis.

Aus all den gemachten Erfahrungen entstand eine lebendige Mischung, die sich heute in meinem Yoga Unterricht spiegelt.

 


Allegra ringlein

 

HATHA YOGA (ALL LEVEL)

Freitags, 9.30 bis 10.45 h

 

„Sthira sukham asanam“ - die Haltungen sollen sowohl stabil als auch leicht sein, so schreibt es Patanjali in seinen Yogasutren.

Diese Polaritäten, die sich gegenseitig bedingen, vereinen wir in dieser Hatha Klasse.

Das lange Halten der Asanas im Hatha Yoga ermöglicht uns ein tieferes & bewussteres Erleben in Körper und Geist.

Wir nehmen uns die Zeit intensiv in uns hineinzuspüren und die Bedürfnisse unseres Körpers wahrzunehmen, indem wir Stabilität und Kraft trainieren, gleichzeitig aber auch Leichtigkeit und Sanftheit einladen.

Eine Harmonie aus Bewegung & bewusster Atmung. Eine Harmonie aus Stabilität und Leichtigkeit.

 

Allegra Ringlein: "Meine erste Ausbildung absolvierte ich 2021 in Nürnberg und entdeckte dort meine Liebe zum Yoga & Unterrichten. Knapp 2 Jahre später bin ich zu meinen Wurzeln und den Wurzeln des Yoga nach Indien gereist für eine 300h Ausbildung zur Holistischen Yogalehrerin. 

Wegen meines Studiums in der Sozialen Arbeit liegt mir sehr viel daran Yoga für jede*n zugänglich zu machen, denn Yoga ist für alle.

Die Praxis lehrt mich einen bewussteren Umgang mit mir selbst, meinen Mitmenschen & meiner Umwelt. Sie eröffnet mir die ganze Bandbreite an Emotionen, aber vor allem ein Gefühl der Verbundenheit, mit mir selbst und allem anderen."


Jenny utley

 

YOGA BASICS All Level

Montags, 19.45 bis 21.00

Let's get back to basics! Diese Klasse heißt sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene willkommen, sich das Fundament des Yoga (nochmal) anzusehen und dort auch ein paar Atemzüge verweilen. Hier dann gut verankert fließen wir weiter durch die Stunde, nehmen uns aber auch genug Zeit für Momente der Kontemplation und Stille.

BREATHE AND FLOW YOGA (ALL LEVEL)

Freitags, 17.15 bis 18.30 h

Gemeinsam fließen wir in dieser Stunde ins Wochenende, verbinden Asana um Asana miteinander, wie im Fluss, und lassen unseren Atem den Takt angeben. Auch über den Flow hinaus spielt der Atem bzw. bestimmte Atemtechniken hier eine besondere Rolle: Sie helfen uns dabei, abzuschalten, uns wieder zu zentrieren und den Fokus scharf zu stellen.

 

GOOD Morning YOGA (ALL LEVEL)

Dienstags, 9.15 bis 10.15 Uhr mit Jenny Utley

Good morning, sunshine! Fühlst du dich manchmal noch ganz "zerknittert" von der Nacht? Ist der Wechsel vom süßen Träumen zum nächsten Tag zu abrupt? Mit dieser Yogaklasse kommst du sanft im Morgen an. Eine Mischung aus kleinen Flows und länger gehaltenen Asanas belebt deinen Körper, während Pranayama und Meditation für einen klaren Geist sorgen. Gönn' dir diese Stunde der Selbstfürsorge und begegne dem Tag anschließend mit neuer Energie.

 

Zu Jenny:

Nach einigen Jahren der Praxis in verschiedenen Yoga-Stilen hat mich vor allem die Faszination an der Philosophie und Geschichte des Yoga dazu gebracht, die 200h Yogalehrer-Ausbildung bei Britta Kimpel abzuschließen. Aktuell stille ich meine Neugierde und  Begeisterung mithilfe von Weiterbilungen auch weiterhin, z.B. zum Thema  Advanced Asana oder Chanting/Mantra.  


Denise Fischer

 

Jivamukti Spiritual Warrior 

Mittwochs, 17:45 bis 18:45 Uhr

 

Die Jivamukti Spiritual Warrior Klasse ist besonders geeignet für Schüler:innen mit etwas Yoga-Erfahrung, aber es sind natürlich auch alle abenteuerlustigen Anfänger:innen herzlich willkommen!

Der Spiritual Warrior ist eine kraftvolle, kürzere Jivamukti Yoga Stunde (60 Minuten). Die Sequenz ist festgelegt und wird fließend im Vinyasa Stil unterrichtet. Sie enthält eine kurze Aufwärmsequenz, Sonnengrüße, stehende Asanas, Rückbeugen, Vorwärtsbeugen, Drehungen, Umkehrhaltungen, Meditation und Entspannung.

Der Fokus der Stunde liegt auf der Verbindung von Atem und Bewegung und auf dem fließenden Ablauf der Haltungen. So gibt es weniger Theorie oder Yogaphilosophie. Der Lehrerende konzentriert sich darauf, das Tempo beizubehalten und hält nicht an, um spirituelle Reden zu halten. Die Abfolge der Haltungen ist immer gleich und somit leicht zu erlernen. Je öfter du diese Sequenz übst, desto mehr wirst du merken, wie sich dein Körperbewusstsein durch die Asana-Praxis verändert und verfeinert, da es immer dieselben Asanas sind, kannst du Veränderungen deutlich wahrnehmen."

Denise Fischer:

"Mich hat es zum ersten Mal mit 16 ins Yoga gezogen – ein Kurs im Fitnessstudio um die Ecke. Ich war nicht abgeneigt, aber Liebe auf den ersten Blick war es nicht. Das kam erst 2018, als ich nach ein paar Jahren Pause wieder zum Yoga gefunden habe: Ich habe mich damals blind für ein Retreat in den Bergen bei einer mir unbekannten Yogalehrerin angemeldet.

Und was kann ich sagen? Da war sie, meine Liebe auf den zweiten Blick! Das Retreat wurde von meiner wunderbaren Lehrerin Martyna Eder im Jivamukti Stil gehalten. Beim Jivamukti Yoga stehen schweißtreibende Flows, Spiritualität und Ahimsa im Vordergrund. Punkte, die Jivamukti Yoga für mich so besonders machen und die nicht mehr aus meinem Alltag wegzudenken sind.

Und weil ich nicht genug davon bekommen konnte, machte ich mich 2020 auf den Weg nach Indien und absolvierte dort meine 300 Stunden Ausbildung zur Jivamukti Lehrerin bei meinen Leher:innen Jules Fibre & Rima Rabbath.

So wurde Jivamukti meine Yoga-Heimat und ein fester Teil meines Lebens. Unterstützt hat mich dabei mein großartiger Kollege und ebenfalls Jivamukti Yoga Lehrer Jochen Reiter. Ich bin allen meinen Lehrern sehr dankbar."


Svenja markos

 

Hatha & Yin Yoga All Level

Donnerstags, 17:45 bis 19:00 Uhr

 

Feuer & Wasser, hart & weich, hell & dunkel, Hatha & Yin…

Das Leben besteht aus Gegensätzen, die in der richtigen Balance zu einem harmonischen Zusammenspiel fusionieren. In der kraftvollen Symbiose aus Hatha und Yin Yoga werden wir in dieser Stunde dieses harmonische Zusammenspiel der Gegensätze an unserem eigenen Körper und Geist in Erfahrung bringen. Kräftigende Asanas aus dem Hatha Yoga treffen auf kühlende und regulierende Übungen des Yin Yogas. Die Klasse wird zudem von Pranayama und Meditation begleitet und von philosophischen Inhalten und Einflüssen anderer Lehren des Yoga-Universums untermalt. Das lange Halten der einzelnen Anasas öffnet den Raum für stille Introspektionen und das Versinken in die Praxis. 

Svenja:

"Yoga kam in mein Leben, als ich es am meisten gebraucht habe. Es hat mir den Raum geboten, mich selbst wiederzufinden, Vertrauen und Verbindung zu allem zu spüren und zuzulassen sowie dadurch zu wachsen. Ich kann mich noch an so einige sehr heilsame Momente erinnern, die ich durch Yoga erleben durfte. Genau diesen Raum möchte ich auch mit anderen teilen. Ich glaube daran, dass wir alle Teil einer kollektiven Lebenskraft sind, die nach größerem Bewusstsein strebt. Indem wir unsere individuellen Gaben erforschen und die Beziehung zu uns selbst erweitern, können wir Einklang finden und den Raum eröffnen, indem wir uns gegenseitig in diesem Wachstum als Individuum und Kollektiv unterstützen. Ich arbeite neben meiner Leidenschaft zum Yoga als Sozialarbeiterin und psychosoziale Beraterin und bilde mich in diesem Bereich kontinuierlich weiter. Neben meiner Begeisterung für die Yoga-Philosophie und die schamanische Weltanschauung lerne ich stetig innerhalb anderer Disziplinen dazu und lasse diese Erkenntnisse in meine Klassen einfließen. Das Leben ist eine umfassende Lernerfahrung, die Spaß machen darf und Yoga bietet hier viele Möglichkeiten, diese Lernerfahrung zu einem ganz magischen Erlebnis zu machen. Meine erste YogalehrerInnen-Ausbildung habe ich bei Talia Sutra absolviert. Daraufhin folgten weitere Ausbildungen wie Yin, Yoga Nidra, Sacred Space Holding sowie Prä- und Postnatal. Ich hoffe von Herzen, dass ich durch mein Wissen und meine Erfahrungen einen Raum für meine SchülerInnen halten kann, der ihnen das gibt, was ich schon durch Yoga erleben durfte und immer noch erfahren darf."

 

Julia Götz

 

YOGA FLOW FOR GLOW ALL LEVEL (nicht für absolute Beginner)

Samstags, 10.45-12h 

 

Finde pünktlich zum Wochenende zu deiner strahlenden Mitte zurück!

Diese Vinyasa-Stunde ist für Alle, die harmonisch ins Wochenende hineinfließen möchten, indem sie sich gegen Ende der Woche wieder sammeln, im Fluss der Bewegung und des Atems auftanken, ihren eigenen inneren „Glow“ - die innere Verbindung zu sich selbst, die nach außen strahlt - wiederfinden und kultivieren.

Die Klasse beginnt mit simplen, sanften Bewegungen, um über lebendige Namaskars und Haltungen im Rhythmus des Atems hin zu einer Peak Pose zu gelangen. Von dort geht es über entschleunigte, ruhigere Ausgleichshaltungen in Savasana, die Endentspannung. Mal tauchen wir während der Praxis ein in den reinen Fokus auf Atmung und Bewegung, mal in philosophische Ideen und Themen der Yoga-Psychologie oder des Ayurveda. 

Es werden verschiedene Kramas = mögliche Stufen in der Ausführung von Haltungen angeboten, sodass jede*r (die/der bereits vertraut mit den Grundprinzipien von Yoga Asana ist) entsprechend der Gegebenheiten des eigenen Körpers/Systems eine bedeutungsvolle energetische Erfahrung erleben kann.

 

Über Julia Götz

Yoga ist für mich (neben all seinen vielen, weiteren Facetten) insbesondere empowerment auf allen Ebenen. Es ist das Bewegen von stagnierender Energie, das Zusammenbringen von all dem, was durch die Gegebenheiten des modernen Lebens zerstreut wird.  Ins Spüren kommen, Kraft, Lebensfreude und Ruhe generieren und mehr und mehr in sich selbst gegründet sein.

Ich fühle mich hauptsächlich im Prana Vinyasa® nach Shiva Rea zu Hause, einer Vinyasa-Stilrichtung in der Tradition Krishnamacharyas. Dieser Yogastil integriert ayurvedische Prinzipien, Elemente des Bhakti-Yoga sowie die klassische Tantra-Philosophie in die Yogapraxis. In diesem ganzheitlichen, fließenden Yogastil wird statt eines Überalignments eine gesunde und energetisch sinnvolle Ausrichtung durch intelligente Bewegung erlangt.  

Mein eigener Yogaweg begann ganz klassisch, als ich mich nach Ausgleich sehnte, weil die Examensprüfungen am Ende des Studiums immer näher rückten. Ich betrat etwas skeptisch die Matte, um schließlich noch während meiner ersten Klasse Feuer zu fangen. Seitdem hat meine Praxis sehr gewandelt und durfte und darf immer tiefer werden. Sandra Tissali, Shiva Rea (beide Prana Vinyasa®) sowie Christopher ‚Hareesh‘ Wallis PhD (Philosophie des klassischen Tantra, Meditation, Mantra, …) haben, neben vielen anderen bereichernden, inspirierenden Lehrer*innen und Menschen ganz allgemein, meinen Weg entscheidend geprägt.

In meinem Unterricht möchte ich für Menschen einen Raum schaffen, in dem sie sich spüren und entfalten können. Erwartungsfrei und empathisch, und vielleicht auch mit einer Prise Humor als „Anstupserin“ dienen, die die Übenden dazu anregt, ihre Grenzen auszuloten und behutsam zu verschieben oder auch einen Schritt zurückzutreten. 

Jana Kerkoff

 

VINYASA YOGA ALL LEVEL (nicht für absolute Anfänger)

Donnerstags, 19.15 bis 20.30 h 

 

In der Vinyasa Klasse mit Jana geht alles darum deine Bewegungen mit deiner Atmung zu verbinden. Dabei fließt du durch dynamische Sequenzen deren Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Magst du die Mischung aus kräftigen Asanas die dich zum Schwitzen bringen und Entspannung, die dir die Innenschau ermöglicht? Dann bist du hier genau richtig. Bereits erste Yoga Erfahrung wird dir helfen voll in die Klasse einzutauchen und dich neuen Herausforderungen zu stellen. 

 

Zu Jana:

Meine Yoga Reise begann mit der Suche nach Linderung meiner Rückenschmerzen und was ich fand war ein Ausgleich für Körper und Seele. Was als Sport begann ist nun ein großer Teil meines Lebens, auf der Matte und im Alltag. Yoga ist für mich ein Werkzeug, um meinen Geist und Körper in Verbindung zu halten und die Hürden des Alltags zu bewältigen. Und genau das möchte ich in meinen Klassen an euch weitergeben. Dabei geht es nicht darum, ob du flexibel bist oder deine Zehen mit den Händen berühren kannst, sondern was du auf dem Weg dorthin lernst. Lese zwischen den Zeilen deines Körpers und sei gespannt was du dort entdeckst. Seit meiner 200h Vinyasa Yoga Ausbildung hier in Nürnberg, während des ersten turbulenten Pandemie Jahres, durfte ich bereits wertvolle Erfahrung in verschiedenen Yoga Studios und eigens organisierten Retreats sammeln. Was mich inspiriert? Das seit ihr die Yogi:nis die ich jede Woche in meiner Klasse begrüßen darf.